Liebe Kinder, Liebe Eltern, willkommen auf unserer digitalen Pinnwand.

  • Wenn die Singschule ausfällt, dann sollen wir daheim bleiben.
  • Wir dürfen uns im Moment nicht in der Singschule treffen.
  • Wir verbringen diese Zeit mit unseren Familien.
  • Gemeinsam sind wir nämlich stark und nicht allein...

Damit wir uns irgendwie doch gemeinsam die Zeit etwas zauberhafter gestalten können.

Singschule an der Alexanderkirche
Ev.-luth. Kirchengemeinde Wildeshausen | Sägekuhle 7, 27793 Wildeshausen | www.ev-kirche-wildeshausen.de

Das sind wir

Dagmar

Dagmar Grössler-Romann
Musikpädagogin
Chorleitung
Email

Ralf

Ralf Grössler
Kirchenmusikdirektor
Chorleitung
Email

Nadine

Nadine Hake
Mediengestaltung
Eltern-Kind-Arbeit
Email

Wir nutzen die Zeit

Puh, viele Eltern, betreuen ihre Kinder aufgrund der aktuellen Corona-Krise zuhause. Uns ist natürlich bewusst, dass die Zuhause-Betreuung in diesen Tagen eine große Heraufforderung ist.

Während wir uns alle regelmäßig miteinander in Video-Konferenzen austauschen und beraten, räumen wir (Dagmar und Nadine) gerade das Jugendhaus, unsere Materialschränke, Kisten, Order und Regale zuhause auf. Viele Wochen und Monate sind nun schon vergangen, fertig werden wir wohl nicht.

Aber wir möchten euch gerne in dieser Ausnahmesituation ein bisschen unterstützen. Gemeinsam haben wir 2020 eine Sammlung aus Spiele- und Bastelideen zusammenstellen. Interessante Videos, Anleitungen und schon viele Hacks erstellt und euch zur Verfügung gestellt. Nadine schreibt in den letzten Monaten so unglaublich viele spannende Blogbeiträge für unsere Internetseiten. Und das werden wir 2021 ganz sicher noch weiter machen.

Pssst, tatsächlich macht uns das gerade eine Menge Spaß, auch wenn wir wirklich traurig sind euch alle nicht so sehen zu dürfen, wie wir es vor einem Jahr noch gewohnt waren. Denn wir vermissen alles und deswegen freuen wir uns so, dass wir Zeit für Dinge haben, die wir vorher nicht hatten. So kann es dann "nach Corona" nur noch schöner werden. Darauf freuen wir uns.

Eure Dagmar und Nadine

Corona für Kinder erklärt

Singschule weiterhin Online

Und so sieht es aus, wenn Anton und Iason, Till und Liah, Kinder der Musikwichtel, der Rasselbande und des Spatzenchores Dagmars und Ralfs Musikvideos auf unserer digitalen Pinnwand schauen.

Die bekanntesten Glücksbringer

Ein Glücksbringer ist ein Symbol, das dem Träger glücksbringende Kräfte schenken soll.  Ein Glücksbringer hat die Aufgabe, dem Träger Glück, Gesundheit, Wohlstand und ein langes Leben zu bescheren. Im Prinzip kann fast jeder Gegenstand als Glücksbringer funktionieren.

  • Marienkäfer
  • Glücksschweinchen
  • Schornsteinfeger
  • Glückspfennig
  • Vierblättriges Kleeblatt

Glücksbringer stärken unser Selbstbewusstsein, damit wir Aufgaben mit mehr Zuversicht und Optimismus lösen können. Denn oft sind es Ängste, die uns hindern unsere Stärken im richtigen Moment einzusetzen.

Das „Glück“

Das Wort „Glück“, von mittelhochdeutsch glücke/gelücke und bedeutete ursprünglich wohl „Art, wie etwas endet/gut ausgeht“. Glück stammt demnach von dem Wort "gelingen" ab,  das hat was mit dem Wort "leicht" zu tun.  Glück ist also das Gelungene, das leicht Erreichte. Glück war auch der günstige Ausgang eines Ereignisses. Davon zu unterscheiden ist Glückseligkeit, die meist in Zusammenhang mit einem Zustand der (religiösen) Erlösung oder einem hohen Maß an Selbstzufriedenheit erklärt und verstanden wird. Aber woher kommt das Glück selbst und wer oder was bringt es uns?

Unser menschliches Wünschen und Streben nach Glück ist sehr vielschichtig. Die Empfindungen können momentan oder anhaltendend sein. Es gibt von friedvoll bis zu freudig ganz viele Glücksgefühle. Glück begegnet uns in Bezug auf ein äußeres Geschehen, zum Beispiel in der Bedeutung eines glücklichen Zufalls oder wir finden unser Lebensglück durch eine begünstigende Schicksals­wendung . Glück ist für die meisten Menschen ein innerlich empfundener Zustand, den ein äußeres günstiges Ereignis voraus geht.

Quelle: Glück – Wikipedia

 

Einen Glückslicht basteln

Woher kommt eigentlich "Glück"? Können wir mit Glücksbringern unserem eigenen Glück nachhelfen? Da hilft nur ausprobieren! Wie wäre es mit einem Glückslicht als Glücksbringer?

Ihr habt bestimmt noch ein Teelicht zuhause rumliegen, mit diesem könnt ihr euch ein kleines Glückslicht für das neue Jahr 2021 basteln. Holt euch ein Blatt Papier und schneidet einen Kreis in der Größe eures Teelichtes aus. Malt ein Glückssymbol (z.B. ein Kleeblatt) am besten mit Buntstiften darauf. Nehmt die Kerze aus der Hülle und legt den Kreis dort hinein, dann steckt ihr die Kerze wieder in die Hülle.

Papier Knaller selber basteln

Möchtet ihr es Silvester gerne umweltbewusst so richtig krachen lassen? Dann könnt ihr euch aus Papier ganz einfach selbst eure eigenen Papier-Knaller herstellen.

Beim Umwelt-Bildungs-Zentrum findest du  die Anleitung Schritt für Schritt mit Bildern. Oder du schaust dir einfach das nachfolgende Video.

Ein wundersames Ding am Himmel

Liebe Kinder, liebe Eltern,

der Mond ist ein fazinierendes und gleichzeit spannendes Ding am Himmel. Vor allem für Kinder ist er wundersam und weckt viele Fragen. Ständig wechselt seine Lichtgestalt am Himmel und jeden Abend ist er an einer anderen Stelle am Himmel zu sehen. Er wandert ohne Ruh und in manchen Nächten zeigt er sich gar nicht. Ich liebe den Mond schon mein ganzes Leben und ich suche ihn nicht nur in der Dunkelheit, auch morgens nach dem Aufstehen, zeigt er sich oft am Himmel. Schenken wir dem natürlichen Lichtspender doch Abends unsere volle Aufmerksamkeit gemeinsam mit unseren Kindern. Beobachten, Antworten suchen und wundersame Geschichten erzählen.

Eure Nadine Hake


Täglich um 19 Uhr lädt die Evangelische Kirche alle Menschen ein, gemeinsam zu singen oder zu musizieren – jeder und jede auf seinem Balkon oder im Garten. Denn Singen verbindet und tut gut.

Bilderbuch für Kinder

Seit unzähligen Generationen schlafen Kinder zu den Klängen des beliebten Abendliedes von Matthias Claudius friedlich ein.


Das wunderschöne Pappbilderbuch
„Der Mond ist aufgegangen“, in dem das bekannte Abendlied mit Bildern von Katja Gehrmann illustriert ist.

ISBN 9783869212937
Preis. 8,90€

Hier die Links zu den Online-Shops unserer Buchhandlungen in Wildeshausen. Buchhandlung Bökers am Markt und Gildebuchhandlung

Der Mond ist aufgegangen

Zum Mitsingen für die ganze Familie. Im Youtube-Channel unserer Kirchengemeinde Wildeshausen. Im Ev. Gesangbuch 482 oder als PDF-Liederzettel zum Drucken.

Oder im Musik-Streaming von Kalle Klang und die Flohtöne

 

Warum zeigt sich der Mond immer anders?

Der Mond selbst strahlt kein Licht aus. Wir sehen ihn, weil er von der Sonne angestrahlt wird. Jeden Monat dreht er sich um die Erde. Deswegen verändert er sein Aussehen je nach seiner Position auf seiner Wanderung um die Erde. Wenn die uns zugewandte Seite des Mondes ganz im Sonnenlicht ist, dann haben wir Vollmond. Wenn der Mond genau entgegengesetzt steht, dann liegt er für uns völlig im Dunkeln. Die uns zugewandte Seite des Mondes bekommt kein Licht und liegt im Schatten. Eine Mondsichel sehen wir, wenn der Mond von der Erde aus gesehen seitlich von der Sonne angestrahlt wird.

Quelle: Dr. Wewetzer | http://www.tagesspiegelkinder.de

Male das Licht der Nacht

Der Mond ist das Licht in der Nacht, wie die Sonne das Licht am Tag ist. Licht ist das Symbol des Lebens und des Göttlichen. Male ein Bild, wie der Mond mit seinen Sternen am Himmel bei Nacht leuchtet. Ob mit Buntstiften, Pastellkreide, Aquarell- oder anderen Farben . Licht malerisch umzusetzen – ist kinderleicht.

Schickt uns gerne Fotos von euren Bildern an singschule@groessler-romann.de

Wir freuen uns und wünschen euch viel Spaß...

Die Himmelsreise

Eine Gute-Nacht-Geschichte  von Dagmar Grössler-Romann nicht nur für kleine Kinder. Für Familien zum Ausdrucken. Sucht gemeinsam mit der Familie den Mond mit seinen Sternen. Winkt ihm doch mal zu und hört von den Erlebnissen seiner Himmelsreise.

-> Zum Vorlesen und Drucken

Müde bin ich, geh zur Ruh

Lied als Musik-Streaming von Lena, Felix & die Kita-Kids

   

Abendgebet

Müde bin ich, geh zur Ruh,
schließe beide Augen zu.
Vater, lass die Augen dein
über meinem Bette sein.

Hab ich Unrecht heut getan,
sieh es, lieber Gott, nicht an,
deine Gnad und Jesu Blut
machen allen Schaden gut.

Alle, die mir sind verwandt,
Gott, lass ruhn in deiner Hand;
alle Menschen, groß und klein,
sollen dir befohlen sein.

Kranken Herzen sende Ruh'
nasse Augen schließe zu
lass den Mond am Himmel steh'n
und die stille Welt besehn.

Luise Hensel 1798 - 1876