Die Natur im Herbst

Erlebniswelt im Herbst

Das Wetter verändert die Welt...

• Die Natur zeigt sich euch in herbstlichen Farben
• Nebel und grauer Himmel wechseln sich ab mit Sonnenstrahlen, die im Herbst besonders leuchten
• Ihr könnt jetzt öfter einen Regenbogen entdecken
• Der Wind ist immer wieder zu spüren. Kälte und Wärme wechseln sich ab...

Beobachtet die Natur dann könnt ihr die Vorgänge der Natur über eure Sinne wahrnehmen und den Herbst dabei spielerisch erkunden. Der Herbst ist auch die Zeit zum kuscheln. Familien dürfen es sich gemütlich machen. Und natürlich nicht vergessen: gemeinsam Vorräte anlegen.

Die Natur beobachten

Die letzten Ackerblumen blühen, wie die schöne Kornblume. Die letzten Wespen, Bienen und Hummeln sind unterwegs, bevor ihre Völker sterben. Nur die befruchteten Königinnen suchen sich einen geschützten Platz zum Überwintern in morschen Baumstümpfen. Der "Altweibersommer" zeigt uns überall glitzernde Spinnennetze. Marienkäfer verstecken sich jetzt vor dem Frost in alten Scheunen und unter Steinen. Auf den Feldern können wir viele Hasen und Mäuse beobachten. In der Erde finden wir Käfer, Raupen und Puppen, die sich jetzt für den Winter zurückziehen.

Die Vögel

Die nicht geernteten Holunderbeeren sind für die Vögel eine beliebte Futterquelle. Und auch auf den abgeernteten Feldern picken die Vögel nach Körnern. Die Zugvögel beginnen ihre Reise in den warmen Süden. Kraniche und Wildgänse sind nicht zu überhören.  Die Starre sammeln sich in den Bäumen und auch Lerchen und Drosseln machen in großen Schwärmen bei uns kurzzeitig Rast. Wusstet ihr, dass die Schmetterlinge Admiral und Diestel mit den Zugvögeln an die afrikanische Nordküste ziehen?

Der bunte Herbst ist da

Dagmar und Ralf aus der Singschule Wildeshausen singen mit und für euch drei kunterbunte neue Herbstlieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.